Komage:
Für alle Branchen und Anforderungen

Komage bedient mit seiner hoch entwickelten, flexiblen Pressentechnologie und einem umfangreichen Serviceprogramm ein breites Spektrum an Industrieunternehmen. Zu unseren Kunden zählen u. a. Global Player der Automobilindustrie, Chemie, Pharmazie, Elektrotechnik und Raumfahrt, die auf internationalen Märkten als Schrittmacher technologischer Entwicklung agieren. Sie stellen höchste Ansprüche an Präzision, Prozesssicherheit und Wirtschaftlichkeit ihrer Investitionsgüter. Wir stellen uns diesen Ansprüchen mit wirtschaftlich wie technisch hochleistungsfähigen Produkten und Serviceleistungen.

Pulvermetall

mehr erfahren

Industriekeramik

mehr erfahren

Kohlenstoffprodukte

mehr erfahren

Dentalkeramik

mehr erfahren

Hartmetalle

mehr erfahren

Ferrite & Magnete

mehr erfahren

Feuerfestprodukte

mehr erfahren

Polymere

mehr erfahren

Schleifmittel

mehr erfahren

Kohlebürsten

mehr erfahren

Kupfer

mehr erfahren

Komage Pressensysteme für die Pulvermetallurgie

Die Pulvermetallurgie ist der größte Bereich in der Pulverpresstechnik mit jährlichen steigenden Wachstumsraten. Der größte Anteil hierbei geht in die Automotive Industrie, welche etwa 70 - 80% der Gesamtkapazität ausmacht. Der Rest teilt sich in Maschinenbau (ca. 15%) und Elektroindustrie (ca. 5%) sowie andere Bereiche auf.  

Da besonders Formteile für den Automotivbereich immer komplexere Geometrien bekommen, bietet Komage mit seinen hydraulischen Mehrebenen-Ausstoßpressen die flexibelste Antwort auf Produktivitäts- und Qualitätsanforderungen bei der Herstellung dieser Produkte. Hier kommt besonders das freie Halten aller Pressachsen in Pressposition zum Tragen, da ein Entspannen der Pressstempel in beide axiale Richtungen möglich ist.

Perfekte Maßhaltigkeit:
Komage Pressensysteme für Industriekeramik

Keramikwerkstoffe sind meist unempfindlich gegen hohe Temperaturen, besitzen eine hohe Härte und zeigen sich resistent gegen chemische Substanzen. Ihre Bruchfestigkeit ist allerdings sehr gering. Keramische Produkte werden besonders im Verschleißschutz, ballistischen Schutz sowie für Dichtscheiben in Einhebelmischern eingesetzt. In der Produktion werden hier hohe Anforderungen an eine homogene Füllung, besonders bei abgesetzten Teilen gestellt. Diese ist erforderlich um beim späteren Sinterprozess einen Verzug der Produkte durch unterschiedliche Grünteildichten zu minimieren. Komage liefert für diese Anforderung leistungsfähige, intelligente Maschinen, die den Pressprozess selbstständig überwachen und bei Bedarf automatisch korrigieren. Je nach Art der Fertigungsaufgabe kann eine kostenoptimale Lösung auch durch mechanische Pressen erreicht werden.
Komage Pressensysteme für Industriekeramik:

Flexibel und wirtschaftlich:
Komage Pressensysteme für Kohlenstoffprodukte

Kohlenstoffwerkstoffe haben chemisch resistente, thermisch stabile, selbstschmierende Eigenschaften und sind formbeständig und leicht. Diese und weitere Eigenschaften, machen den Kohlenstoff für zahlreiche industrielle Anwendungen attraktiv. Eingesetzt werden diese Produkte überwiegend für Abdichtungen in Pumpen und als Gleitlager mit hoher Ausfallsicherheit wegen der vorhandenen Selbstschmiereigenschaften. Komage hydraulische Pressen ermöglichen eine wirtschaftliche Produktion größerer geometrischer Flächen mit und ohne abgesetzte Querschnitte. Produkte mit kleineren geometrischen Flächen ohne abgesetzte Querschnitte werden in hohen Stückzahlen auf Komage mechanisch-elektrischen KE-Pressen oder auch auf rein mechanischen Pressen der Serie K hergestellt.

Perfekte Dichte und Maßhaltigkeit:
Komage Pressensysteme für Dentalkeramik

Zirkonoxid ist nicht nur sehr hart, biegefest und korrosionsbeständig, sondern auch biokompatibel und daher für die Anwendung in der Medizin- und Dentaltechnik besonders gut geeignet. Zirkonoxid wird als Rohstoff in Pulverform aufbereitet und unter Druck in einem Pressverfahren zu Grünkörpern verdichtet. Homogene Dichten, wie für Dentalkeramik notwendig, können durch ein isostatisches Pressverfahren erzielt werden. Der bisherige Nachteil: Die Grünform weist keine exakte geometrische Maßhaltigkeit auf und die Nachbearbeitung ist zeit- und kostenintensiv.

Die industrielle Forderung nach einer wirtschaftlichen Fertigung von Grünkörpern aus Zirkonoxid hat Komage zur Entwicklung eines axialen Pressverfahrens veranlasst, das sowohl homogene Dichte als auch Maßhaltigkeit erzielt.

Das ist uns gelungen: Innerhalb von vier Stunden können auf der neuen Komage Presse für Dentalkeramik ebenso viele Grünkörper hergestellt werden wie mit einer isostatischen Presse in einer Woche. Unsere Kunden erhalten in kürzester Zeit verkaufsfähige Produkte - ohne kostenintensive Nacharbeit.

Zur Serie S

 

Stark in komplexen Formen:
Komage Pressensysteme für Hartmetalle

Hartmetalle werden als besonders verschleißfeste Werkstoffe in unterschiedlichsten Branchen wie Bergbau, Bauindustrie, Stahlerzeugung sowie in der Metall- und Holzbearbeitung eingesetzt. Hierbei unterscheiden sich die Anforderungen, die an die Produkte gestellt werden deutlich voneinander. Produkte für Bergbau, Bauindustrie und Stahlerzeugung stellen keine sehr hohen Anforderungen an Präzision und Maßhaltigkeit. Bei Produkten für die Metall- und Holzbearbeitung hingegen sind die Anforderungen an Präzision und Maßhaltigkeit sehr hoch. So sind z. B. bei Schneidplatteneinsätzen nur wenige Mikrometer Schneidkante erlaubt.

Unsere hydraulischen Pressen decken die ganze Spannweite der Standardhartmetallprodukte wie Rollen für die Stahlerzeugung oder zylindrische Rohlinge für Hartmetall- Bohrer und Fräser ab. Für die Schneidplattenproduktion und andere hochpräzisen Teile sind unsere hydraulischen Pressensysteme S-XT sowie unsere servo-elektrischen Pulverpressen weltweit im Einsatz.

 

Extrem attraktiv:
Komage Presssysteme für Ferrite und Magnete

Ferrite und Magnete sind Werkstoffe mit ungebrochen hoher Anziehungskraft für die Industrie. Ob in Lautsprechern, Teilen für Spannungswandler der Solarindustrie, Gleichstrommotoren oder Kühlschränken: In millionenfacher Stückzahl gefertigt sind sie ein wichtiger Baustein der globalisierten Produktion. Aber auch in speziellen Anwendungen der Raumfahrt- und Verkehrstechnik werden Magnetwerkstoffe eingesetzt. Unsere bei Bedarf mit Magnetisierungsgeräten speziell ausgestatteten hydraulischen Pressen überzeugen in der Produktion durch höchste Flexibilität, Präzision und Produktivität.

Zur Serie S

Für nachhaltige Ergebnisse:
Komage Pressensysteme für Feuerfestprodukte

Feuerfeste Keramik wird vor allem in der Eisen- und Stahlindustrie zur Herstellung temperatur- und verschleißfähiger Teile eingesetzt. Hohe Materialqualität und Haltbarkeit bestimmen hier die Wirtschaftlichkeit der Produktion. Hydraulische Pressen von Komage erfüllen diese besonderen Anforderungen unter anderem durch eine automatische Kontrolle und selbstregelnde Korrekturen über den gesamten presstechnischen Ablauf. Das Ergebnis ist eine qualitäts- und kostenoptimale Produktion.

Zur Serie S

In einem Schritt zum Produkt:
Komage Pressensysteme für Polymere

Egal, ob in der Dichtungs- oder Gleitlagertechnik oder bei Haushaltswaren und Automobilen – heute geht in vielen Industriezweigen fast nichts mehr ohne Polymere. Komage Pressensysteme übernehmen die Produktion von Kunststoffteilen mit komplexen Formen in hohen Stückzahlen. Unsere mechanischen – oder in Einzelfällen auch hydraulischen – Maschinen komprimieren Kunststoffpulver in einem einzigen Prozess mit geringstmöglichem Materialverlust zum gewünschten Formkörper.

Spezialaufgabe gelöst:
Komage Pressensysteme für Salz

Industriesalz ist ein bedeutender Rohstoff für die chemische Industrie und andere Branchen. Doch um Salz in industriellen Produktionszusammenhängen einsetzen zu können, muss es zunächst in Form gebracht werden. Für die automatisierte Pressung in geometrische und/oder dosierende Formen stellt die korrosive Wirkung des Salzes eine besondere Herausforderung dar. Komage hat sie angenommen und ein speziell für die Pressung des kostbaren Rohstoffs ausgelegtes, extrem korrosionsbeständiges System entwickelt.

Das Bewährte perfektionieren:
Komage Pressensysteme für Schleifmittel

Ob in der Metallindustrie, der Automobiltechnik oder im Dentalbereich: Fast überall in Industrie und Handwerk kommen Schleifmittel beziehungsweise Schleifscheiben zum Einsatz. Mit unseren Pressensystemen bringen wir Schleifscheiben unterschiedlichster Materialien – von Korund bis Diamant – und unterschiedlichster Größe – von 1 bis zu 500 mm – in Form. Für die Herstellung empfehlen wir unsere bewährten mechanischen oder hydraulischen Pressensysteme für anspruchsvolle Formgeometrien.

Perfekte Dichte und Maßhaltigkeit:
Komage Pressensysteme für die Herstellung von Kohlebürsten

Die Herstellung von Kohlebürsten mit Einpressen und Abschneiden der Kupferlitzen erfolgt überwiegend auf unseren mechanischen Pressen der Serie K. Weltweit sind diese Pressen im Produktionseinsatz in der Herstellung von Kohlebürsten für die Elektro- und Automotiv Industrie. So sind z. B. die Pulverpressen der Serie K in der Produktion von Kohlebürsten weltweit die am meisten eingesetzten Standardmaschinen, die mit integrierter Kabelschere (Kabeleinpress- und Schneidvorrichtung) Maßstäbe in der Produktivität von Schleifkontakten setzt.

Zur Vermeidung von Funkenabrisskanten werden heute auch Kohlebürsten in Zweischichttechnologie hergestellt. Dies erfolgt auf den mechanischen Pressen mittels speziellen Füllschuhs, oder auf hydraulischen Pressen mittels zweier unabhängiger Füllsysteme.

Kupfer